10 – Nah dran – an Ulf Schneider vom “Blé noir”

15.02.2021

“Das sagen, was du denkst. Das tun, was du sagst. Und das mit voller Hingabe.“

Das Hören dieses Podcasts (vor allem in Pandemiezeiten) ist gefährlich: man bekommt einen unstillbaren Hunger nach bretonischer Galette und sehnt sich nach Reisen in die europäischen Nachbarländer. Ulf Schneider, Gastronom und Tausendsassa, frankophiler Lebenskünstler und ein echter Weidenhäuser Jung’ erzählt von seinem Weg und dem, was ihn in seinem Leben geprägt hat. Außerdem erfahrt ihr, wieviele Katzen bei ihm zuhause sind und warum der Kaffee im „Blé Noir“ einfach unvergleichlich schmeckt. Bon appétit und viel Spaß beim Zuhören! 

Mehr Infos zu meiner Person gibts auf www.nadine-bernshausen.de | Instagram | Facebook